Willkommen bei der EnergieAgentur.NRW

Link zur Startseite der EnergieAgentur.NRW
Über uns Presse Info & Service Newsletter Termine

Inhalt

Hannover Messe 2015

Hannover Messe 2015 Weltweit wird nach neuen Wegen zu einem effizienten, nachhaltigen und wettbewerbsfähigen Energiemix gesucht. Vom 13. bis zum 17. April 2015 werden auf der Leitmesse Energy im Rahmen der Hannover Messe neue Ideen und Lösungen für die Transformation der weltweiten Energiesysteme vorgestellt. Das nordrhein-westfälische Klimaschutz- und Umweltministerium präsentiert mit der EnergieAgentur.NRW sowie den Clustern EnergieRegion.NRW und EnergieForschung.NRW dazu ihre innovativen Ansätze. Indien ist 2015 Partnerland der weltweit wichtigsten Industriemesse. Gemeinsam mit Bundeskanzlerin Angela Merkel wird Ministerpräsident Narendra Modi am Abend des 12. Aprils die Hannover Messe 2015 offiziell eröffnen und am 13. April zum traditionellen Messerundgang starten.


Zukunft der Bergbauwirtschaft in NRW: Neues Netzwerk zeigt Perspektiven für die Branche auf

Zukunft der Bergbauwirtschaft in NRW: Neues Netzwerk zeigt Perspektiven für die Branche auf Über 100 Entscheidungsträger und Experten aus der Bergbaubranche haben sich heute (24.3.) in Essen zur Auftaktveranstaltung des neuen Netzwerks Bergbauwirtschaft getroffen. „Die nordrhein-westfälische Bergbauindustrie steht technologisch an der Weltspitze. Ihr erstklassiges Know-how ist auch angesichts des auslaufenden Steinkohlenbergbaus international gefragt“, sagte Wirtschaftsminister Garrelt Duin bei der Eröffnung des Treffens. Unter dem Titel „Die Zukunft der NRW-Bergbauwirtschaft“ wurden bei der Zusammenkunft gemeinsam wirtschaftliche Perspektiven für die Zeit nach dem Ende des Steinkohlenbergbaus in Nordrhein-Westfalen entwickelt. Träger des Netzwerks ist das Wirtschaftsministerium, koordiniert wird es von der EnergieAgentur.NRW.


Batterietag NRW und Kraftwerk Batterie 2015

Batterietag NRW und Kraftwerk Batterie 2015 Der Batterietag NRW findet am 27. April 2015 im Aachener Eurogress statt. Er stellt eine Leistungsschau der im Markt der Batterietechnologie und -anwendung aktiven Firmen und Institutionen aus NRW dar. Das Haus der Technik (HDT) führt die Veranstaltung gemeinsam mit den Clustern EnergieForschung.NRW, EnergieRegion.NRW und NanoMikroWerkstoffePhotonik.NRW durch.


Diese Kläranlage macht plus!

Diese Kläranlage macht plus! Auf der 31. Station seiner Zukunftsenergientour besuchte NRW-Klimaschutzminister Johannes Remmel am 12. März 2015 mit einer Delegation der EnergieAgentur.NRW neben dem energetisch sanierten Verwaltungsgebäude der Stadtwerke die energieautarke Kläranlage in Bad Oeynhausen. Nach der Modernisierung der Blockheizkraftwerke erreicht die städtische Kläranlage 2014 einen Eigenversorgungsgrad von 113 Prozent. Die jährlichen Energiekosten konnten um rund 250.000 Euro reduziert werden.


Energetische Sanierung der Albert-Schweitzer-Realschule in Krefeld

Energetische Sanierung der Albert-Schweitzer-Realschule in Krefeld Der Verwaltungstrakt und die Turnhalle der Albert-Schweitzer-Realschule in Krefeld wurden zurückgebaut und durch einen Neubau ersetzt, nachdem ein Gutachten den kumulierten Energieaufwand für den Abbruch und Neubau im Vergleich zur Sanierung der Bestandsgebäude ermittelt hatte. Die Berechnung ergab, dass die Summe des Energie- und Ressourcenverbrauchs der Neubaumaßnahme kleiner ist, als die der energetischen und baulichen Erneuerung des Gebäudebestandes. Zudem ergab die Bilanzierung der Flächeninanspruchnahme, dass nach Durchführung der geplanten Baumaßnahmen der Anteil der versiegelten Fläche an der Baugrundstücksfläche minimiert wurde.


Düren leuchtet für den Klimaschutz

Düren leuchtet für den Klimaschutz Auf der 30. Station seiner Zukunftsenergientour besuchte NRW-Klimaschutzminister Johannes Remmel am 26.2. mit einer Delegation der EnergieAgentur.NRW Düren. Durch Umrüstung von 60 Prozent der Straßenbeleuchtung auf LED-Technik wurde der Energieverbrauch für die Straßenbeleuchtung um jährlich 2,35 Millionen Kilowattstunden (kWh) gesenkt. Das entspricht einer Reduktion der CO2-Emissionen um rund 1.500 Tonnen pro Jahr. Rund 6.500 Leuchten wurden in Düren ausgetauscht, die Amortisationszeit für die rund 3,2 Millionen Euro Investitionskosten beträgt etwa fünf Jahre.


Drahtwerk Lötters nimmt Blockheizkraftwerk in Betrieb

Drahtwerk Lötters nimmt Blockheizkraftwerk in Betrieb Das Drahtwerk der Friedrich Lötters GmbH & Co KG in Hemer hat mit Unterstützung der Stadtwerke ein Blockheizkraftwerk in Betrieb genommen. Die Maßnahme zur Effizienzsteigerung reduziert den Energieverbrauch des Unternehmens um rund 360.000 kWh pro Jahr. Zudem wird der CO2-Ausstoß um jährlich fast 400 Tonnen gesenkt.


Klimaschutzkonzepte - Kommunen bekommen Hilfe von Bund und Land

Klimaschutzkonzepte - Kommunen bekommen Hilfe von Bund und Land NRW stockt die Förderung für kommunale Klimaschutzkonzepte, die durch das Bundesumweltministerium gewährt wird, um weitere 15 Prozent auf. "Der Bund fördert Klimaschutzkonzepte mit bis zu 65 Prozent der Kosten. Mit unserer Zusatzförderung bekommt eine Kommune, die ein Klimaschutzkonzept erstellt, dann bis zu 80 Prozent der Kosten erstattet", so NRW-Klimaschutzminister Johannes Remmel. Voraussetzung für die Zusatzförderung durch das Land ist, dass die Kommune am von der EnergieAgentur.NRW organisierten Energiemanagementverfahren "European Energy Award" teilnimmt und das vom Land kostenfrei zur Verfügung gestellte online-Tool zur CO2-Bilanzierung einsetzt.


Stadtwerke in NRW auch in 2015 mit zahlreichen Förderprogrammen

Stadtwerke in NRW auch in 2015 mit zahlreichen Förderprogrammen Die jährliche Umfrage der EnergieAgentur.NRW unter 150 NRW-Energieversorgern zu Förderprogrammen in 2015 belegt: das KWK-Impulsprogramm zeigt Wirkung, der Fördergegenstand BHKW steht hoch im Kurs. Insgesamt ist die Bereitschaft der EVU mit eigenen Förderprogrammen die Nutzung erneuerbarer Energien und die Energieeffizienz zu steigern, weiterhin hoch. 48 % der Stadtwerke in NRW bieten Förderungen für Kunden in ihrem Versorgungsgebiet an. Damit ist die Anzahl der förderwilligen Stadtwerke konstant geblieben. Im Vorjahr waren es auch knapp 50 %, die Effizienztechnologien und Erneuerbare mit lokalen Förderprogrammen unterstützten. Immerhin mehr als ein Fünftel (21 %) der EVU unterstützen in 2015 die Umstellung der heimischen Energieversorgung auf Blockheizkraftwerke (BHKW), im Vorjahr waren es nur rund 10 %.


20 Schülergruppen fliegen mit Brennstoffzellenenergie zum Mars

20 Schülergruppen fliegen mit Brennstoffzellenenergie zum Mars Die aktuell qualifizierten 20 Teams kommen aus Aachen, Beckum, Bielefeld, Bonn (zwei), Brakel, Brühl, Dülmen, Gladbeck, Herford, Herten, Kempen, Lennestedt, Lüdinghausen, Marsberg, Mettmann, Minden, Münster, Paderborn und Rheine. Rund 180 Teams hatten sich an der 1. Phase des 10. NRW-Schülerwettbewerbs „Fuel Cell Box 2015 - Mission zum Mars" zur Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnik beteiligt.


Neue Ausgabe „innovation & energie“

Neue Ausgabe „innovation & energie“ In diesen Tagen versenden wir die neue Ausgabe unseres Magazins „innovation & energie“ an seine 24.000 Abonnenten. Titelthema ist in der Ausgabe 1/2015 "NRW-Klimaschutztechnologien für das Ausland". Das Magazin ist auch dieses Mal wieder prallvoll mit Berichten und Meldungen aus NRW in Sachen Innovation, Anwendung von Energie, Erneuerbare Energien und Klimaschutz.


KlimaKita.NRW - Klimaschutzwettbewerb startet mit 110 Kitas

KlimaKita.NRW - Klimaschutzwettbewerb startet mit 110 Kitas Der Wettbewerb zur KlimaKita.NRW der EnergieAgentur.NRW zum Thema Klimaschutz ist mit 118 teilnehmenden NRW-Kitas gestartet. Ausgestattet mit vielen Materialien will der Wettbewerb die Kinder mit Spiel und Spaß für Erneuerbare Energien, Energieeffizienz und mehr Umweltbewusstsein sensibilisieren. Zum Jahresende 2015 werden die besten Projekte mit Geldpreisen in Höhe von 500 bis 1.500 Euro belohnt. Auf dieser Internetseite finden Sie alle Informationen über den Wettbewerb.


Fachbeitrag: Die neue Freiflächenausschreibungsverordnung

Fachbeitrag: Die neue Freiflächenausschreibungsverordnung Spätestens ab 2017 möchte die Bundesregierung die finanzielle Förderung für erneuerbare Energien durch Ausschreibungen ermitteln. Für Strom aus Photovoltaik-Freiflächenanlagen sollen bis dahin erste Erfahrungen mit dem Verfahren gesammelt werden. Die Details wurden nun in der Freiflächenausschreibungsverordnung präzisiert. Ein Fachbeitrag des EnergieDialog.NRW fasst die wesentlichen Neuregelungen zusammen.


EA.TV: LED-Lampen im Haushalt

EA.TV: LED-Lampen im Haushalt Die Vorurteile gegenüber LED-Lampen sind längst überholt. Die aktuellen Produkte lassen kaum noch Wünsche offen: Formen, Lichtfarbe, Abstrahlwinkel, Helligkeit und Leistung sind heute durchaus mit Glühlampen vergleichbar. Davon ist auch Verbraucherin Carola Conrad überzeugt und hat in ihrer Wohnung schon komplett auf LED umgerüstet. Allerdings hat sie sich vor dem Kauf der passenden Lampen kundig gemacht und kennt die wesentlichen Fakten...


Förderung von Beratungen zum Energiespar-Contracting

Förderung von Beratungen zum Energiespar-Contracting Seit dem 1. Januar 2015 bietet das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ein neues Förderprogramm in Form eines Zuschusses für die Beratungsleistung zum Energiespar- und Energieliefer-Contracting für Kommunen und kleine und mittlere Unternehmen (KMU) an. Weitere Informationen und Antragsformulare zu dem Förderprogramm der Contracting-Beratung finden Sie unter www.bafa.de unter dem Menüpunkt "Energie".


KWK.NRW – Strom trifft Wärme: Marktführer online

KWK.NRW – Strom trifft Wärme: Marktführer online Die Kampagne „KWK.NRW – Strom trifft Wärme“ der EnergieAgentur.NRW macht die Branche mit einem neuen Marktführer für Kraft-Wärme-Kopplung und Fernwärme übersichtlicher. Wer berät bei der Planung und Finanzierung einer KWK-Anlage? Wo gibt es Fachbetriebe für den Einbau? Wer informiert über Fernwärme? Diese und viele andere Fragen werden im neuen Online-Portal beantwortet.


Wasserstoff- und Brennstoffzellen als regenerativer Energiespeicher

Wasserstoff- und Brennstoffzellen als regenerativer Energiespeicher Wie kann überschüssiger Strom aus regenerativen Energien gespeichert werden? Mit Hilfe von Wasserstoff lautet die Antwort zum Beispiel in Herten. Im bundesweit ersten Anwenderzentrum für Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie wird der Strom einer benachbarten Windenergieanlage durch Elektrolyse in Wasserstoff umgewandelt und gespeichert. Bei Bedarf können Brennstoffzellen den Wasserstoff jederzeit wieder verstromen.


Windkraftindustrie in NRW

Windkraftindustrie in NRW Nordrhein-Westfalen ist für die Windenergieindustrie Zulieferland Nr. 1. Nicht nur für Deutschland, sondern auch weltweit. Ein Großteil der innovativen Windenergie-Technik, -Systeme und -Dienstleistungen kommt aus NRW. Über 400 Unternehmen entwickeln und produzieren für die On- und Offshore-Industrie. Mit über 2 Milliarden Euro Umsatz im Anlagen- und Systembau ist die regionale Windbranche ein bedeutender Wirtschaftszweig.


Das neue EEG 2014 – Was ändert sich?

Das neue EEG 2014 – Was ändert sich? Nach langen Diskussionen und vielen Entwürfen trat zum 1. August 2014 das neue Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) in Kraft. Ziel des neuen EEG ist es, den Ausbau der Erneuerbaren voranzubringen und dabei „die Bezahlbarkeit der Energiewende für die Bürger sowie die Wirtschaft sicherzustellen und die Belastungen für das Gesamtsystem zu begrenzen“. Um dieses Ziel zu erreichen, wurden einschneidende Veränderungen vorgenommen. Lesen Sie hier unseren Überblick.


Jetzt anmelden für den Marktführer Kraft-Wärme-Kopplung

Jetzt anmelden für den Marktführer Kraft-Wärme-Kopplung Interessierte Unternehmen, Institutionen, Verbände und Forschungseinrichtungen der KWK-Branche haben ab jetzt die Möglichkeit, sich und ihre Produkte und Dienstleistungen im Online-Marktführer zu Kraft-Wärme-Kopplung zu präsentieren. Die EnergieAgentur.NRW will damit im Rahmen ihrer Kampagne „KWK.NRW – Strom trifft Wärme“ eine Übersicht über die Branche geben.


Newsletter | YouTube | Twitter | RSS | Broschüren

© 2015 EnergieAgentur.NRW

weiterführende/zusätzliche Infos

EnergieDialog.NRW

Sie erreichen den EnergieDialog.NRW unter: 0800 / 00 36 373
Der Anruf ist kostenlos.

Projekt des Monats

März 2015: Drahtwerk Lötters nimmt Blockheizkraftwerk in Betrieb

Newsletter

Alle 14 Tage: Infos und Termine zu erneuerbaren Energien, Energiesparen, Klimaschutz. Und mehr.

Förder.Navi

Viele Maßnahmen zur Energieeinsparung oder zur Anwendung Erneuerbarer Energie werden vom Land NRW oder dem Bund gefördert.

innovation & energie

Unser Magazin geht viermal jährlich an 24.000 Abonnenten. Download und Bestellung hier:

CEF.NRW

Die EnergieAgentur.NRW organisiert im Auftrag des Innovationsministeriums das EnergieForschungscluster

EnergieRegion.NRW

Die EnergieAgentur.NRW organisiert im Auftrag des Klimaschutzministeriums das Energiecluster

Im Gespräch

Hier nehmen Fachleute aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft zu aktuellen Fragen der Energiewende Stellung.

Klimaschutz made in NRW