Willkommen bei der EnergieAgentur.NRW

Link zur Startseite der EnergieAgentur.NRW
Über uns Presse Info & Service Newsletter Termine

Inhalt

KWK.NRW: Modellkommunen stellen ihre Projekte vor

KWK.NRW: Modellkommunen stellen ihre Projekte vor Über 220 Gäste folgten der Einladung der EnergieAgentur.NRW zum 1. KWK.NRW-Forum nach Düsseldorf: Johannes Remmel, NRW-Klimaschutzminister, nutzte das Fachforum, um mit den Kommunen Bad Laasphe, Iserlohn, Krefeld, Ostbevern, Telgte, Remscheid, Solingen, Wuppertal sowie Saerbeck die Gewinner des 2012 gestarteten Wettbewerbs „KWK-Modellkommune NRW“ auszuzeichnen.


Energieeffizienzmärkte stärken

Energieeffizienzmärkte stärken Am 30. Oktober 2014 veranstalten das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW und EnergieAgentur.NRW eine Tagung zum Thema „Energieeffizienzmärkte stärken“. Das Land NRW will die Entwicklung eines funktionierenden Marktes für Energieeffizienz und Energieeinsparung aktiv unterstützen, denn nur so kann die Energiewende in Nordrhein-Westfalen umgesetzt werden. Mit der Veranstaltung wollen wir mit den Akteuren der Energieeffizienzbranche in Dialog über Potenziale, Modelle und Möglichkeiten eines funktionierenden Energieeffizienzmarkts treten.


BHKW-Rechner für Ein- und Mehrfamilienhäuser

BHKW-Rechner für Ein- und Mehrfamilienhäuser Die EnergieAgentur.NRW hat auf Ihrer Webseite den BHKW-Rechner für Wohngebäude erweitert. Das bereits oft genutzte Onlinetool für das gesamte Bundesgebiet wurde nun auch auf Einfamilenhäuser erweitert. Der Rechner liefert eine Abschätzung darüber, ob die Errichtung eines BHKW zur Erzeugung von Strom und Wärme für Ein- und Mehrfamilenhäuser wirtschaftlich sinnvoll ist. Die attraktiven Fördermaßnahmen des Landes NRW und des Bundesumweltministeriums sollen zum Einbau einer solchen Anlage motivieren.


Energiegenossenschaften in Zeiten des EEG 2.0

Energiegenossenschaften in Zeiten des EEG 2.0 Viele Energiegenossenschaften sind verunsichert, was das neue EEG 2014 für sie bedeutet und in welchen Bereichen Chancen für zukünftig umsetzbare Projekte liegen. Die Veranstaltung „Energiegenossenschaften in Zeiten des EEG 2.0“ von EnergieAgentur.NRW und Rheinisch-Westfälischem Genossenschaftsverband (RWGV) am 3. Dezember in Gelsenkirchen wird daher aktuelle rechtliche Rahmenbedingungen beleuchten, aber auch Geschäftsmodelle vorstellen, die es Energiegenossenschaften auch in Zukunft erlauben die Energiewende aktiv mitzugestalten.


Deutsch-Polnischer Geothermietag in NRW

Deutsch-Polnischer Geothermietag in NRW Am 13. November 2014 findet der Deutsch-Polnische Geothermietag im Rahmen der GEO-T Expo in der Messe Essen von 9.30 bis ca. 14.30 Uhr statt. Ausgerichtet wird diese Veranstaltung mit der Unterstützung des Generalkonsulats Polen, der EnergieAgentur.NRW sowie Polnischer und Deutscher Geothermieverbände. Ziel ist eine grenzübergreifende Vernetzung sowie ein Wissensaustausch der Akteure der Branche. Polen bietet im Bereich Geothermie Potential, das sich zu einer nachhaltigen Alternative in der Energieversorgung entwickeln könnte.


Infotour Photovoltaik und Wärmepumpe

Infotour Photovoltaik und Wärmepumpe Die Kampagne Photovoltaik NRW und der Wärmepumpen-Marktplatz NRW der EnergieAgentur.NRW führen aufgrund der großen Resonanz im Herbst die „Infotour Photovoltaik + Wärmepumpe“ fort. Die aktuellen Termine dazu: 11.10. Dortmund-Thier Galerie, 18.10. Siegen-City Galerie, 2.11. Oberhausen-Centro. Im September haben bereits drei erfolgreiche Termine im Mülheim-Rhein Ruhr Zentrum, Neuss-Rheinpark sowie im Köln-Rhein Center stattgefunden.


KWK vor Ort in Wesel

KWK vor Ort in Wesel Am 13.10.2014 lädt die EnergieAgentur.NRW im Rahmen ihrer Kampagne KWK.NRW von 10 bis 12 Uhr mit dem Deutschen Hotel- und Gaststättenverband Nordrhein zu einem KWK.NRW-vor-Ort-Termin ins Restaurant Lippeschlösschen in Wesel ein. Dies ist die Premiere des neuen Veranstaltungsformats „KWK vor Ort“ der Kampagne KWK.NRW. Die Veranstaltung richtet sich sowohl an Betreiber von Hotels und Gaststätten als auch an Handwerker, Planer, Energieberater und Journalisten, die sich anhand eines Projektbeispiels über den wirtschaftlichen Einsatz von Blockheizkraftwerken im Gastgewerbe informieren möchten. Das Restaurant Lippeschlösschen wird über drei Blockheizkraftwerke mit Strom und Wärme versorgt. Während der Veranstaltung besteht die Möglichkeit, die Anlage vor Ort zu besichtigen und sich mit dem Betreiber auszutauschen.


Wenn Windkraft auch noch schön sein soll

Wenn Windkraft auch noch schön sein soll Schön oder nicht schön – das ist hier die Frage! Zumindest wenn es um Windkraftanlagen in der Landschaft geht, scheitert die Akzeptanz immer wieder an ästhetischen Anschauungen. Verschandelung wird dann gerufen. Oder von Verspagelung gespottet. Wie müssen also Windkraftanlagen aussehen, die nicht nur Energie erzeugen sondern auch noch optisch gefallen? Wir befragten dazu Prof. Stefan Wolf von der Hochschule Ostwestfalen-Lippe, Fachgebiet Software und Internet, in Höxter, der dieses Problem beforscht.


CEF-Konferenz: Forschung für die Energiewende

CEF-Konferenz: Forschung für die Energiewende Der anstehende Umbau der Energieversorgung stellt die Gesellschaft vor große Herausforderungen, erfordert neue Lösungen in allen Technologiebereichen und somit große Anstrengungen im Bereich der Forschung. Unter dem Titel "Forschung für die Energiewende" wird der Cluster EnergieForschung.NRW (CEF.NRW) am 29. Oktober 2014 in Düsseldorf mit NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze und hochkarätigen Experten die Herausforderungen für die Energieforschung in NRW diskutieren.


Potenzialstudie Biomasse veröffentlicht

Potenzialstudie Biomasse veröffentlicht Die „Potenzialstudie Erneuerbare Energien NRW Teil 3 – Biomasse-Energie“ des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW, die im Auftrag des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW angefertigt wurde, beschreibt die Potenziale aus der Land-, Forst- und Abfallwirtschaft zur Nutzung der Bioenergie im Strom- und Wärmesektor in verschiedenen Szenarien. Die Potenziale wurden unter Beachtung von Nutzungskonkurrenzen, Nachhaltigkeitsaspekten und weiteren Umwelt- und Naturschutzanforderungen ermittelt.


Die Solaranlage auf dem Hausdach lohnt sich immer noch

Die Solaranlage auf dem Hausdach lohnt sich immer noch Monatelang wurde heftig darüber diskutiert, seit dem 1. August ist das reformierte Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) in Kraft. Nun ist es amtlich: Die Förderung von Photovoltaikanlagen wird weiter reduziert. Wurden für neue Anlagen 2006 noch im Schnitt um die 50 Cent je Kilowattstunde bezahlt, werden es in diesem Jahr nur rund zehn Cent sein. Und trotzdem: Das Solardach lohnt sich weiterhin. Besser noch: Jeder dort investierte Euro verzinst sich nämlich deutlich besser als auf einem Tagesgeldkonto oder mit einer Bundesanleihe.


Ausstellen und erleben: 10. BHKW-Info-Tage 2014 im November in Wuppertal

Ausstellen und erleben: 10. BHKW-Info-Tage 2014 im November in Wuppertal „Nimm zwei“ lautet das Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung, so produziert sie aus eingesetzter Energie gleichzeitig Strom und Wärme. Auf den 10. BHKW-Info-Tagen vom 22. bis 24. November 2014 in Wuppertal stehen die technischen Entwicklungen und Innovationen dieser Technologie auf dem Programm. Veranstalter der drei Tage sind die EnergieAgentur.NRW, das BHKW-Forum sowie der Bund der Energieverbraucher. Die EnergieAgentur.NRW bündelt dabei unter dem Dach ihrer Kampagne KWK.NRW alle Aktivitäten rund um die Kraft-Wärme-Kopplung in Nordrhein-Westfalen.


In nur zwei Tagen Kleinwindanlage im Gewerbegebiet installiert

In nur zwei Tagen Kleinwindanlage im Gewerbegebiet installiert Anlieferung, Montage, Aufstellen und Inbetriebnahme – in nur zwei Tagen wurde auf dem Gelände der Firma Tekloth in Bochholt eine 30 Meter hohe Kleinwindernergieanlage installiert. Nach der Montage des dreieinhalb Tonnen schweren Mastes am Vortag und des 750 Kilo schweren Maschinenhauses kam für das Aufstellen des Stahlgerüstes der Mobil-Kran zum Einsatz und leistete die notwendige Präzisionsarbeit.


Das neue EEG 2014 – Was ändert sich?

Das neue EEG 2014 – Was ändert sich? Nach langen Diskussionen und vielen Entwürfen tritt zum 1. August 2014 das neue Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) in Kraft. Ziel des neuen EEG ist es, den Ausbau der Erneuerbaren voranzubringen und dabei „die Bezahlbarkeit der Energiewende für die Bürger sowie die Wirtschaft sicherzustellen und die Belastungen für das Gesamtsystem zu begrenzen“. Um dieses Ziel zu erreichen, wurden einschneidende Veränderungen am bestehenden EEG vorgenommen. Einen Überblick über die wichtigsten allgemeinen Änderungen sowie die Änderungen für Windenergie an Land, Photovoltaik und Biomasse hat die EnergieAgentur.NRW hier zusammengestellt.


Jetzt anmelden für den Marktführer Kraft-Wärme-Kopplung

Jetzt anmelden für den Marktführer Kraft-Wärme-Kopplung Interessierte Unternehmen, Institutionen, Verbände und Forschungseinrichtungen der KWK-Branche haben ab jetzt die Möglichkeit, sich und ihre Produkte und Dienstleistungen im Online-Marktführer zu Kraft-Wärme-Kopplung zu präsentieren. Die EnergieAgentur.NRW will damit im Rahmen ihrer Kampagne „KWK.NRW – Strom trifft Wärme“ eine Übersicht über die Branche geben.


Newsletter | YouTube | Twitter | RSS | Broschüren

© 2014 EnergieAgentur.NRW

weiterführende/zusätzliche Infos

EnergieDialog.NRW

Sie erreichen den EnergieDialog.NRW unter: 0800 / 00 36 373
Der Anruf ist kostenlos.

Projekt des Monats

September 2014: Intelligente Effizienz bei Mercedes Benz in Wuppertal

Newsletter

Alle 14 Tage: Infos und Termine zu erneuerbaren Energien, Energiesparen, Klimaschutz. Und mehr.

Förder.Navi

Viele Maßnahmen zur Energieeinsparung oder zur Anwendung Erneuerbarer Energie werden vom Land NRW oder dem Bund gefördert.

innovation & energie

Unser Magazin geht viermal jährlich an 24.000 Abonnenten. Download und Bestellung hier:

CEF.NRW

Die EnergieAgentur.NRW organisiert im Auftrag des Innovationsministeriums das EnergieForschungscluster

EnergieRegion.NRW

Die EnergieAgentur.NRW organisiert im Auftrag des Klimaschutzministeriums das Energiecluster

Im Gespräch

Hier nehmen Fachleute aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft zu aktuellen Fragen der Energiewende Stellung.

Klimaschutz made in NRW