Willkommen bei der EnergieAgentur.NRW

Link zur Startseite der EnergieAgentur.NRW
Über uns Presse Info & Service Newsletter Termine

Inhalt

Wochen der Holzpellets und Solarthermie in NRW

Wochen der Holzpellets und Solarthermie in NRW Noch bis zum 10. Juni haben interessierte Bürgerinnen und Bürger in ganz NRW die Möglichkeit, sich bei privaten Kesselbesitzern in ihrer Nähe über das Heizen mit Holzpellets und Solarthermie zu informieren. Landesweit haben sich über 700 Haushalte dazu bereit erklärt, ihre Erfahrungen weiterzugeben. Aber nicht nur private Kesselbesitzer öffnen ihre Türen, auch die Partnerunternehmen der EnergieAgentur-Marktinitiative „Aktion Holzpellets“ organisieren zahlreiche Veranstaltungen und geben aktuelle Informationen zu Kombinationsanlagen, Förderprogrammen und Brennstoffen.


3D-Animationsfilm: Effiziente Energieproduktion mit Holz

3D-Animationsfilm: Effiziente Energieproduktion mit Holz Die EnergieAgentur.NRW hat einen neuen 3D-Animationsfilm produziert, in dem gezeigt wird, wie die energetische Nutzung des Energieträgers Holz mit Hilfe eines Holzvergasers mit angeschlossenem Blockheizkraftwerk funktioniert. Anschaulich wird dabei der gesamte Prozess, von der Lagerung des Hackschnitzels bzw. der Pellets bis zur Herstellung der Endprodukte Wärme und Strom, in einzelnen Schritten dargestellt und verständlich erklärt.


Energetische Sanierung der Grundschule Hustadtring (Waldschule) in Bochum

Energetische Sanierung der Grundschule Hustadtring (Waldschule) in Bochum In der Waldschule im Bochumer Stadtteil Querenburg werden 300 Schüler unterrichtet, rund die Häfte davon nutzen das Angebot der Ganztagsbetreuung. Das Hauptgebäude besteht aus zwei Gebäuderiegeln, die rechtwinklig zueinander angeordnet sind. Die Außenfassade aus massiven Tragbauteilen war ursprünglich ungedämmt und mit einem Außenputz versehen. Die Schrägdachflächen bzw. die oberste Geschossdecke zum unbeheizten Dachraum waren ungedämmt ausgeführt, ebenso die Umfassungsbauteile des Kellergeschosses. Mit den Mitteln des Investitionspaktes wurde die gesamte Gebäudehülle nach aktuellen Standards gedämmt.


Magazin „innovation & energie“ 2/2015 erschienen

Magazin „innovation & energie“ 2/2015 erschienen In diesen Tagen versenden wir die neue Ausgabe unseres Magazins „innovation & energie“ an seine 24.000 Abonnenten. Titelthema ist in der Ausgabe 2/2015 "Der Mensch im Fokus der Energieforschung". Das Magazin ist auch dieses Mal wieder prallvoll mit Berichten und Meldungen aus NRW in Sachen Innovation, Anwendung von Energie, Erneuerbare Energien und Klimaschutz.


Informations- und Diskussionsveranstaltung „Aktuelle Entwicklung des Emissionshandels“

Informations- und Diskussionsveranstaltung „Aktuelle Entwicklung des Emissionshandels“ Wieviel kostet eine Tonne CO2? Im europäischen Emissionshandel soll der Markt diese Frage beantworten. Doch das Handelssystem ist im Umbruch und die Rahmenbedingungen stehen auf EU-Ebene zur Diskussion. Die IHK Düsseldorf, das NRW-Klimaschutzministerium und die EnergieAgentur.NRW setzen bei der Informationsveranstaltung am 10. Juni 2015 den Fokus auf die aktuellen Entwicklungen zum Emissionshandel. Angesprochen sind Vertreter aus Unternehmen, die dem Emissionshandel unterliegen sowie Experten aus Politik, Verbänden, Beratung und Wissenschaft.


Wuppertal: 18. Klimaschutzsiedlung fertiggestellt

Wuppertal: 18. Klimaschutzsiedlung fertiggestellt In der Malerstraße in der Wuppertaler Nordstadt wurde am 8. Mai 2015 nach zweijähriger Bauzeit die 18. Klimaschutzsiedlung in Nordrhein-Westfalen eingeweiht. In dem Gebäude wurden insgesamt 20 vollkommen unterschiedliche Wohnungen, zwei Gewerbeeinheiten und eine Gemeinschaftswohnung auf insgesamt rund 2.200 Quadratmetern Fläche errichtet.


KWK-Forum Südwestfalen

KWK-Forum Südwestfalen Der globale Klimawandel ist die zentrale Herausforderung unserer Zeit. Die Treibhausgasemissionen zu reduzieren ist das international definierte Ziel das Politik, Wirtschaft und Gesellschaft gemeinsam verfolgen. Eine wichtige Säule für die CO2-Reduzierung ist die Kraft-Wärme-Kopplung. Die NRW-Landesregierung hat sich das Ziel gesetzt, den Anteil der KWK bis 2020 um 25 Prozent zu steigern: hierzu wurde das KWK-Impulsprogramm entwickelt. Als Teil des KWK-Impulsprogramms findet im Rahmen der Kampagne „KWK NRW – Strom trifft Wärme“ der EnergieAgentur.NRW erstmalig am 11. Juni 2015 das KWK-Forum Südwestfalen in Siegen statt. Neben der Vorstellung aktueller Entwicklungen und Fördermöglichkeiten steht die Veranstaltung ganz im Zeichen der Präsentation von Best-Practice-Beispielen aus der Region Südwestfalen und NRW.


Tagung: Erfolgsfaktoren eines Energieaudits nach DIN EN 16247-1

Tagung: Erfolgsfaktoren eines Energieaudits nach DIN EN 16247-1 Die europäische Energieeffizienzrichtlinie schreibt für alle Unternehmen, die nicht unter die EU-Definition für kleine und mittelständige Unternehmen fallen, verbindliche Energieaudits vor. Seit Mai ist dieses Gesetz auch in Deutschland in Kraft getreten. Vor diesem Hintergrund veranstaltet die EnergieAgentur.NRW am 16. Juni in Kooperation mit der Technischen Akademie Wuppertal e.V. eine ganztägige Tagung in der Historischen Stadthalle Wuppertal. Die Veranstaltung versteht sich als Plattform erfolgreich durchgeführter Audits nach DIN EN 16247-1 und widmet sich verschiedenen Fragen rund um die professionelle Durchführung des Energieaudits.


Vermarktung von Strom aus KWK- und Erneuerbaren Energien-Anlagen

Vermarktung von Strom aus KWK- und Erneuerbaren Energien-Anlagen Welche Möglichkeiten der Vermarktung bzw. Nutzung des Stroms aus Erneuerbaren Energien- und KWK-Anlagen gibt es? Wo liegen jeweils die Chancen und Risiken? Diese und viele weitere Fragen beschäftigen Betreiber von Anlagen und auch diejenigen, die es zukünftig werden möchten. Dazu findet eine Tagung der EnergieAgentur.NRW am 16. Juni 2015 im MediaPark in Köln statt. Die Tagung beleuchtet den vielschichtigen Themenbereich aus unterschiedlichen Perspektiven und gibt einen Überblick über aktuelle Rahmenbedingungen. Die Veranstaltung bietet außerdem eine Plattform, neue Netzwerke zu erschließen und Dienstleister mittels eines Anbieter-Marktplatzes kennenzulernen.


Barcelona: Carbon Expo 2015

Barcelona: Carbon Expo 2015 Die Carbon Expo findet turnusgemäß in Barcelona statt. Mit Repräsentanten aus 90 Ländern bildet sie einen wichtigen internationalen Meilenstein auf dem Weg zur Weltklimakonferenz in Paris Ende 2015. Der Fokus der diesjährigen Carbon Expo vom 26. bis 28. Mai liegt auf aktuellen Marktentwicklungen, Preissystemen und Carbon Finance. Welche Instrumente stehen den Experten für Carbon Finance künftig zur Verfügung? Wie lassen sich Investitionsrisiken in klimafreundliche Technologien besser absichern? Wie funktioniert das Zusammenspiel von öffentlichen Mitteln und privaten Investitionen im internationalen Klimaschutz? Das Konferenzprogramm umfasst diese und viele weitere Aspekte. Die EnergieAgentur.NRW ist gemeinsam mit acht anderen Unternehmen und Institutionen Aussteller auf dem Gemeinschaftsstand des Bundesumweltministeriums.


Dänemark: Studienreise Fernwärme

Dänemark: Studienreise Fernwärme Vom 18. bis 19. August 2015 lädt die EnergieAgentur.NRW in Kooperation mit dem NRW-Klimaschutzministerium und der Dänischen Energieagentur zu einer Studienreise zum Thema Fernwärme nach Dänemark ein. Die Reise richtet sich an Mitarbeiter von Stadtwerken, Fernwärmeanbieter und Kommunalvertreter aus NRW. Dänemark ist ein Vorreiter beim Fernwärmeausbau: In Kopenhagen besteht ein Fernwärmeanschlussgrad von 98 Prozent und 62 Prozent aller dänischen Haushalte beziehen heute schon Fernwärme. Ziel der Reise ist das Kennenlernen von Best-Practice-Projekten sowie Match-Making zwischen dänischen und NRW-Firmen.


Forschungspreis Wasserstoff.NRW

Forschungspreis Wasserstoff.NRW Erstmals lobt das Wissenschaftsministerium den "Forschungspreis Wasserstoff.NRW" aus, der sich an den wissenschaftlichen Nachwuchs der Hochschulen und Forschungseinrichtungen in Nordrhein-Westfalen richtet. Prämiert werden die besten Abschlussarbeiten im Bereich der Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie. Der Preis wird innerhalb der EnergieAgentur.NRW durch das Netzwerk Brennstoffzelle und Wasserstoff NRW sowie den Cluster EnergieForschung.NRW betreut. Einsendeschluss ist der 31. Mai 2015.


Neues Lern.Portal der EnergieAgentur.NRW startet mit Modul zur Windenergie

Neues Lern.Portal der EnergieAgentur.NRW startet mit Modul zur Windenergie Die EnergieAgentur.NRW im Rahmen ihrer Arbeit des EnergieDialog.NRW im Auftrag des Klimaschutzministeriums das Lern.Portal entwickelt, eine moderne Online-Plattform zum Selbststudium. Diese startet jetzt mit dem ersten Kurs: "Windenergie an Land". Dieser thematisiert die technische Entwicklung und Funktionsweise von Windenergieanlagen, planungs- und umweltbezogene Aspekte, die mit ihrer Nutzung verbunden sind und stellt die unterschiedlichen Akteure vor, die bei dieser dezentralen Form der Energieversorgung von Bedeutung sind. Interessenten können den Kurs ab jetzt unentgeltlich aufrufen und durchführen.


Partizipation im Wandel: Bürgerbeteiligung 3.0 – Interview mit Prof. Hans J. Lietzmann

Partizipation im Wandel: Bürgerbeteiligung 3.0 – Interview mit Prof. Hans J. Lietzmann Das „Virtuelle Institut: Transformation der Energiewende NRW“ erforscht im Auftrag des Landeswissenschaftsministeriums die sozio-kulturelle Dimension der Energiewende. Eines der acht beteiligten Institute ist die politikwissenschaftliche Forschungsstelle Bürgerbeteiligung der Bergischen Universität Wuppertal. Ihr Leiter, Professor Hans J. Lietzmann, sagt: „Unsere Demokratie steht vor einer neuen Entwicklungsstufe.“ Ein Gespräch über strukturelle gesellschaftliche Veränderungen, die sich auf das Wie erfolgreicher Bürgerbeteiligung auswirken.


Novelle des Marktanreizprogramms: 300 Millionen für Sonne, Biomasse und Geothermie

Novelle des Marktanreizprogramms: 300 Millionen für Sonne, Biomasse und Geothermie Wer Wärme mit Energie aus Sonne, Biomasse oder Geothermie produzieren will, kann ab 1. April 2015 mit bis zu 100 Prozent angehobenen Förderungen dafür rechnen. Mit 300 Millionen Euro ist das Marktanreizprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie das zentrale Instrument zum Ausbau erneuerbarer Energien im Wärmemarkt. Profitieren können davon Unternehmen, Kommunen, private Haushalte und gemeinnützige Organisationen, die sich zu einer Investition in eine Heizungsanlage auf Basis erneuerbarer Energien entscheiden. Die Förderungen werden vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle sowie von der Kreditanstalt für Wiederaufbau vergeben.


Klimaschutzkonzepte - Kommunen bekommen Hilfe von Bund und Land

Klimaschutzkonzepte - Kommunen bekommen Hilfe von Bund und Land NRW stockt die Förderung für kommunale Klimaschutzkonzepte, die durch das Bundesumweltministerium gewährt wird, um weitere 15 Prozent auf. "Der Bund fördert Klimaschutzkonzepte mit bis zu 65 Prozent der Kosten. Mit unserer Zusatzförderung bekommt eine Kommune, die ein Klimaschutzkonzept erstellt, dann bis zu 80 Prozent der Kosten erstattet", so NRW-Klimaschutzminister Johannes Remmel. Voraussetzung für die Zusatzförderung durch das Land ist, dass die Kommune am von der EnergieAgentur.NRW organisierten Energiemanagementverfahren "European Energy Award" teilnimmt und das vom Land kostenfrei zur Verfügung gestellte online-Tool zur CO2-Bilanzierung einsetzt.


KlimaKita.NRW - Klimaschutzwettbewerb startet mit 110 Kitas

KlimaKita.NRW - Klimaschutzwettbewerb startet mit 110 Kitas Der Wettbewerb zur KlimaKita.NRW der EnergieAgentur.NRW zum Thema Klimaschutz ist mit 118 teilnehmenden NRW-Kitas gestartet. Ausgestattet mit vielen Materialien will der Wettbewerb die Kinder mit Spiel und Spaß für Erneuerbare Energien, Energieeffizienz und mehr Umweltbewusstsein sensibilisieren. Zum Jahresende 2015 werden die besten Projekte mit Geldpreisen in Höhe von 500 bis 1.500 Euro belohnt. Auf dieser Internetseite finden Sie alle Informationen über den Wettbewerb.


Newsletter | YouTube | Twitter | RSS | Broschüren

© 2015 EnergieAgentur.NRW

weiterführende/zusätzliche Infos

EnergieDialog.NRW

Sie erreichen den EnergieDialog.NRW unter: 0800 / 00 36 373
Der Anruf ist kostenlos.

Projekt des Monats

Mai 2015: LBS West macht die Energiewende im Haus

Newsletter

Alle 14 Tage: Infos und Termine zu erneuerbaren Energien, Energiesparen, Klimaschutz. Und mehr.

Förder.Navi

Viele Maßnahmen zur Energieeinsparung oder zur Anwendung Erneuerbarer Energie werden vom Land NRW oder dem Bund gefördert.

innovation & energie

Unser Magazin geht viermal jährlich an 24.000 Abonnenten. Download und Bestellung hier:

CEF.NRW

Die EnergieAgentur.NRW organisiert im Auftrag des Innovationsministeriums das EnergieForschungscluster

EnergieRegion.NRW

Die EnergieAgentur.NRW organisiert im Auftrag des Klimaschutzministeriums das Energiecluster

Im Gespräch

Hier nehmen Fachleute aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft zu aktuellen Fragen der Energiewende Stellung.

Klimaschutz made in NRW