Willkommen bei der EnergieAgentur.NRW

Link zur Startseite der EnergieAgentur.NRW
Über uns Presse Info & Service Newsletter Termine

Inhalt

Magazin „innovation & energie“ in neuem Kleid

Magazin „innovation & energie“ in neuem Kleid In diesen Tagen versenden wir die neue Ausgabe unseres Magazins an seine 24.000 Abonnenten. „innovation & energie“ erscheint erstmals in neuer Aufmachung und neuer Bildsprache. Titelthema ist "Drei Schritte zur Nachhaltigkeit - Energieeffizienz in Unternehmen". Das Magazin ist auch dieses Mal wieder prallvoll mit Berichten und Meldungen aus NRW in Sachen Innovation, Anwendung von Energie, Erneuerbare Energien und Klimaschutz.


Schmallenberg macht Zukunftsenergien auf dem Fahrrad erlebbar

Schmallenberg macht Zukunftsenergien auf dem Fahrrad erlebbar Ein Erneuerbarer-Energien-Parcours im Sauerland war heute (21.8.2014) die 25. Station der Zukunftsenergientour von NRW-Klimaschutzminister Johannes Remmel. In Begleitung einer Delegation der EnergieAgentur.NRW inspizierte der Minister, u.a. auf dem Fahrrad die 31 Kilometer lange Radroute zum Thema regenerative Energien. Die Klimakommune Schmallenberg hat mit dem Parcours einen Themenweg geschaffen, der an 16 Stationen alle Formen der regenerativen Energien vorstellt. Dort zeigen Infotafeln die Erzeugung von Strom und Wärme mit Wasserkraft, Solarthermie, Photovoltaik, Erdwärme, Holz, Biogas, Windenergie und dazu Wärmenetze sowie das Stromverteilnetz.


Ausstellen und erleben: 10. BHKW-Info-Tage 2014 im November in Wuppertal

Ausstellen und erleben: 10. BHKW-Info-Tage 2014 im November in Wuppertal „Nimm zwei“ lautet das Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung, so produziert sie aus eingesetzter Energie gleichzeitig Strom und Wärme. Auf den 10. BHKW-Info-Tagen vom 22. bis 24. November 2014 in Wuppertal stehen die technischen Entwicklungen und Innovationen dieser Technologie auf dem Programm. Veranstalter der drei Tage sind die EnergieAgentur.NRW, das BHKW-Forum sowie der Bund der Energieverbraucher. Die EnergieAgentur.NRW bündelt dabei unter dem Dach ihrer Kampagne KWK.NRW alle Aktivitäten rund um die Kraft-Wärme-Kopplung in Nordrhein-Westfalen.


Jahrestagung des Netzwerks Kraftwerkstechnik in Düsseldorf

Jahrestagung des Netzwerks Kraftwerkstechnik in Düsseldorf „Quo vadis Energieerzeugung? – Zukünftige Versorgungskonzepte in NRW“ lautete das Titelthema der diesjährigen Jahrestagung des Netzwerks Kraftwerkstechnik der EnergieAgentur.NRW am 27. August 2014 in den Düsseldorfer Rheinterrassen. Über 180 Teilnehmer bei der Tagung unterstrichen das Interesse an einem Thema, das bei der Gestaltung der Energiewende und der Rolle der Kraftwerke eine wichtige Komponente sein wird. Technologisch kommt der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) eine besondere Bedeutung hinsichtlich der Energiewende zu.


Tourismus: Erneuerbare Energie-Anlagen als Urlaubsattraktion

Tourismus: Erneuerbare Energie-Anlagen als Urlaubsattraktion Wer einen Urlaub bucht, wünscht sich meist naturnahe Erholung in reizvoller Landschaft. Viele Bürgermeister und Tourismusmanager fürchten deshalb, Windenergieanlagen, Solarparks und Biogasanlagen könnten Urlaubsgäste abschrecken. Aktuelle Umfragen zeigen jedoch: Erneuerbare Energie-Anlagen haben ein positives Image und fügen sich sinnvoll in klimaschutzfreundliche Tourismuskonzepte ein.


Geothermiekonferenz in Bochum

Geothermiekonferenz in Bochum Am 9. September 2014 findet in Bochum die 10. NRW-Geothermiekonferenz. Veranstalter sind das Internationale Geothermiezentrum (GZB) aus Bochum gemeinsam mit dem Netzwerk Geothermie NRW der EnergieAgentur.NRW und der Wirtschaftsförderung Bochum GmbH. Die Konferenz informiert über neue Anwendungsmöglichkeiten im Bereich der Geothermie, kommunale Projekte sowie Projekte regionaler Energieversorger oder von Stadtwerken.


In nur zwei Tagen Kleinwindanlage im Gewerbegebiet installiert

In nur zwei Tagen Kleinwindanlage im Gewerbegebiet installiert Anlieferung, Montage, Aufstellen und Inbetriebnahme – in nur zwei Tagen wurde auf dem Gelände der Firma Tekloth in Bochholt eine 30 Meter hohe Kleinwindernergieanlage installiert. Nach der Montage des dreieinhalb Tonnen schweren Mastes am Vortag und des 750 Kilo schweren Maschinenhauses kam für das Aufstellen des Stahlgerüstes der Mobil-Kran zum Einsatz und leistete die notwendige Präzisionsarbeit. Bereits nach 90 spannenden Minuten konnten die Monteure das Gestell auf der Bodenplatte verankern und der Kran zum Abschluss das Maschinenhaus auf die Mastspitze hieven. Seitdem produziert die geräuscharme Kleinwindkraftanlage des Typs Lely Arcon 10 mit einer Nennleistung von 9,8 Kw für die Firma Tekloth Strom zur Eigennutzung.


Das neue EEG 2014 – Was ändert sich?

Das neue EEG 2014 – Was ändert sich? Nach langen Diskussionen und vielen Entwürfen tritt zum 1. August 2014 das neue Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) in Kraft. Ziel des neuen EEG ist es, den Ausbau der Erneuerbaren voranzubringen und dabei „die Bezahlbarkeit der Energiewende für die Bürger sowie die Wirtschaft sicherzustellen und die Belastungen für das Gesamtsystem zu begrenzen“. Um dieses Ziel zu erreichen, wurden einschneidende Veränderungen am bestehenden EEG vorgenommen. Einen Überblick über die wichtigsten allgemeinen Änderungen sowie die Änderungen für Windenergie an Land, Photovoltaik und Biomasse hat die EnergieAgentur.NRW hier zusammengestellt.


Speichersysteme für Photovoltaikanlagen: Technik, Autarkie und Wirtschaftlichkeit

Speichersysteme für Photovoltaikanlagen: Technik, Autarkie und Wirtschaftlichkeit Die Wirtschaftlichkeit von Photovoltaikanlagen hängt, zumindest für Privathaushalte, immer weniger von der garantierten Einspeisevergütung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes ab. Vielmehr steht zunehmend ein möglichst hoher Eigenverbrauchsanteil des Solarstroms im Vordergrund. In diesem Zusammenhang werden Speicherkonzepte immer interessanter. Ein neuer Fachartikel beleuchtet daher die Möglichkeiten und Grenzen von Speichertechnologien für den privaten Solaranlagenbetreiber.


Klimafreundliches Clubprojekt jetzt international

Klimafreundliches Clubprojekt jetzt international Zum dritten Mal richteten die EnergieAgentur.NRW und die Green Music Initiative (GMI) bei der c/o pop den Spot auf Klimaschutz in der Musikbranche. Im Kölner Stadtgarten kamen am 23.08.2014 hochrangige Vertreter aus Musik, Politik, Wissenschaft, Medien und der Energiebranche zusammen und diskutierten, wie Nachhaltigkeit und Entertainment zusammenpassen. Dabei fiel auch der offizielle Startschuss für das europaweite EE MUSIC Projekt “Energy Efficient Music Culture” in Deutschland.


Jetzt anmelden für den Marktführer Kraft-Wärme-Kopplung

Jetzt anmelden für den Marktführer Kraft-Wärme-Kopplung Interessierte Unternehmen, Institutionen, Verbände und Forschungseinrichtungen der KWK-Branche haben ab jetzt die Möglichkeit, sich und ihre Produkte und Dienstleistungen im Online-Marktführer zu Kraft-Wärme-Kopplung zu präsentieren. Die EnergieAgentur.NRW will damit im Rahmen ihrer Kampagne „KWK.NRW – Strom trifft Wärme“ eine Übersicht über die Branche geben. Der Marktführer.KWK wird im Herbst online geschaltet. Das Anmeldeformular für den Eintrag sowie weitere Informationen zur Kampagne und den Marktführer finden sich auf der Homepage der Kampagne.


1. klimadialog.südwestfalen 2014 „Elektromobilität“

1. klimadialog.südwestfalen 2014 „Elektromobilität“ Die Elektromobilität ist als klimaschonender Verkehrsträger eine wichtige Komponente für die Mobilität der Zukunft. In Nordrhein-Westfalen werden dazu bereits alltagsfähige Mobilitätskonzepte entworfen und erprobt. Auf der Veranstaltung 1. klimadialog.südwestfalen 2014 „Elektromobilität“ stehen am 1. Oktober im Arnsberger Kaiserhaus Visionen und Entwicklungen der Elektromobilität auf dem Programm. Neben Vorträgen präsentieren Anbieter der Region E-Fahrzeuge und E-Bikes, die sowohl betrachtet als auch getestet werden können. Veranstalter ist das klimanetzwerk.südwestfalen in Kooperation mit den Netzwerken „Kraftstoffe und Antriebe der Zukunft“ sowie „Brennstoffzelle und Wasserstoff“ der EnergieAgentur.NRW.


Ingenieur Impulse 2014 – Energieeffiziente Gebäude – gebaute Risiken?

Ingenieur Impulse 2014 – Energieeffiziente Gebäude – gebaute Risiken? Energieeffizientes Bauen und energetisches Sanieren hat viele Vorzüge – es schont die Umwelt, die Energiekosten schrumpfen auf ein Minimum und der Wohn- und Wohlfühlkomfort ist gesteigert. Aber wie sieht es mit einer umweltschonenden Entsorgung der Materialien aus, wie verhält sich ein energieeffizientes Gebäude im Brandfall, gibt es ein erhöhtes Risiko von Algen- und Schimmelbildungen nach der Dämmung? Zu einer kontroversen Diskussion über diese und weitere Aspekte dieses Themas laden die Ingenieurkammer-Bau NRW und die EnergieAgentur.NRW am 9. September 2014 in die Feuerwehrschule Düsseldorf ein. Die Veranstaltung wird als Fortbildung durch die Ingenieurkammer-Bau NRW anerkannt.


Dokumentation „Windenergie und Landschaftsbild“ lädt zum Dialog ein

Dokumentation „Windenergie und Landschaftsbild“ lädt zum Dialog ein Fachleute aus Wissenschaft und Planungspraxis haben im April 2014 auf Einladung der EnergieAgentur.NRW in einem Expertengespräch Grundlagen und Praxis der Landschaftsbildbewertung bei der Windenergieplanung diskutiert. Die Dokumentation liegt jetzt vor. Sie fasst die fachliche Diskussion zum Ausbau der Windenergie unter Wahrung und Entwicklung des Schutzguts Landschaft zusammen, dokumentiert einzelne Stellungnahmen und bündelt die erarbeiteten Handlungsempfehlungen. Windenergie-Akteure in Nordrhein-Westfalen sind eingeladen, die Arbeitsergebnisse zu kommentieren und weitere Impulse für die Windenergieplanung zu setzen.


Seminar für Energiegenossenschaften

Seminar für Energiegenossenschaften Viele Energiegenossenschaften suchen nach Ergänzungen zum Geschäftsfeld Photovoltaik. Ein interessanter Bereich ist die Nahwärmeversorgung. Diese Projekte sind meist jedoch deutlich komplexer in Entwicklung und Betrieb. Mit der neuen Weiterbildung "Sich gemeinschaftlich mit Wärme versorgen" vom 16. bis 18. Oktober 2014 in Münster bekommen die Energiegenossenschaften und ihre Projektentwickler dazu das erforderliche Wissen an die Hand, um die Nahwärmenetze wirtschaftlich erfolgreich auf den Weg zu bringen und zu betreiben.


Newsletter | YouTube | Twitter | RSS | Broschüren

© 2014 EnergieAgentur.NRW

weiterführende/zusätzliche Infos

EnergieDialog.NRW

Sie erreichen den EnergieDialog.NRW unter: 0800 / 00 36 373
Der Anruf ist kostenlos.

Projekt des Monats

September 2014: Intelligente Effizienz bei Mercedes Benz in Wuppertal

Newsletter

Alle 14 Tage: Infos und Termine zu erneuerbaren Energien, Energiesparen, Klimaschutz. Und mehr.

Förder.Navi

Viele Maßnahmen zur Energieeinsparung oder zur Anwendung Erneuerbarer Energie werden vom Land NRW oder dem Bund gefördert.

innovation & energie

Unser Magazin geht viermal jährlich an 24.000 Abonnenten. Download und Bestellung hier:

CEF.NRW

Die EnergieAgentur.NRW organisiert im Auftrag des Innovationsministeriums das EnergieForschungscluster

EnergieRegion.NRW

Die EnergieAgentur.NRW organisiert im Auftrag des Klimaschutzministeriums das Energiecluster

Im Gespräch

Hier nehmen Fachleute aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft zu aktuellen Fragen der Energiewende Stellung.

Klimaschutz made in NRW